Abstimmungsergebnis:
beschlossen:
abgelehnt:
überwiesen:
Drucksachen
der Bezirksverordnetenversammlung
Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Ursprung: Antrag, Die Fraktion der FDP
Beratungsfolge:
Datum
Gremium
18.09.2019 Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Antrag
Die Fraktion der FDP
Drucks. Nr:1338/XX
Poller auf Gehwegen vor folgenden Häusern beseitigen
Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:
Das Bezirksamt möge prüfen, ob vor den folgenden Hausnummern die Poller auf dem
Hauptteil des Gehweges entfernt werden können:
Am Rathaus 1,
Belziger Straße 22, 32, 33, 34, 51, 54, 58, 68, 71, 73,
Durlacher Straße 2
Prinzregentenstraße 52, 51,
Rönnebergstraße 6, 7, 11, 12,
Sarazinstraße 16,
Schmargendorfer Straße 29, 29a, Schmargendorfer Straße/Ecke Rheinstraße auf der
Nord und Südseite, Schmargendorfer Straße vor Netto, Schmargendorfer Straße 33,
35, 37,
Rheinstraße 8,
vor Rathaus Schöneberg 3 St.
Schnackenburger Straße 3, 4, 5, 11,
Akazienstraße 24,
Eisenacher Straße 51, 74,
Grunewaldstraße 3, 6, 81, 92, Grunewaldstraße/Ecke Akazienstraße,
Meininger Straße 1, 5, 7a, 12,
Meraner Straße 4, 15,
Wartburgstraße 24, 25, 25a,
Wiesbadener Straße 2ff, 12, 83, 90, Wiesbadener Ecke Schillerplatz. /siehe Anlage)
Begründung:
Poller auf der Hauptfläche des Gehweges sind eine Gefahr für Menschen mit
Behinderungen, behindern Menschen mit Kinderwagen und Rollatoren sowie
Räumfahrzeuge im Winter.
Berlin, den 10.09.2019
Frau Lipper, Dagmar