Abstimmungsergebnis:
beschlossen:
abgelehnt:
überwiesen:
Drucksachen
der Bezirksverordnetenversammlung
Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Ursprung: Antrag, Die Fraktion der FDP
Beratungsfolge:
Datum
Gremium
28.04.2021 Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Antrag
Die Fraktion der FDP
Drucks. Nr:2129/XX
POP-Up-Radwege sauber halten, Gefahren reduzieren
Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:
Das Bezirksamt wird gebeten, durch Poller eingefriedete Radwege regelmäßig zu säubern, um
die von Split, Laub und Dreck ausgehende enorme Rutschgefahr für Zweiräder zu beseitigen.
Begründung:
Beispiel Pop-Up-Radweg Priesterweg: Noch Wochen nach dem Wintereinbruch ist der
Radweg mit Streumittelschichten überzogen. Die Streumittel von der PKW-Fahrbahn werden
in den Radweg gedrückt. Die Radwegfahrbahn ist eine Sammelfläche für Dreck jeder Art. Jede
Verschmutzung der Fahrbahn bedeutet eine Gefahr für Zweiräder. Was nutzt die Einfriedung,
wenn damit neue Gefahren aufgebaut werden?
Berlin, den 20.04.2021
Herr Frede, Reinhard
Die Fraktion der FDP